Weißer Zucker ist der Fluch vieler Eltern. Der Verzehr von damit gesüßten Produkten wirkt sich negativ auf die Gesundheit von Kindern aus. Aber wie erklärt man ihnen, dass sie keine Süßigkeiten essen sollen? Es ist eine schwierige Aufgabe, aber es ist nicht unmöglich. Alles, was Sie tun müssen, ist zu lernen, wie Sie Ihrem Kind einen gesunden Umgang mit Süßigkeiten beibringen und süße Produkte ohne Zusatz von weißem Zucker auswählen können.

Lernen Sie 3 effektive Methoden kennen, um Ihrem Kind einen gesunden Umgang mit Süßigkeiten beizubringen

Übermäßiger Konsum von Süßigkeiten trägt unter anderem zur Bildung von Karies sowie zu Übergewicht und Adipositas bei. Es wird viel darüber geredet, aber viele Eltern fragen sich immer noch, was sie tun können, um ihren Kindern einen gesunden Umgang mit Süßigkeiten zu vermitteln. Wenn Sie noch keinen effektiven Weg gefunden haben, lesen Sie die folgenden Tipps!

Seien Sie ein Vorbild für Ihr Kind

Kinder sind gute Beobachter. Daher werden sie nicht glauben, dass das Essen von Süßigkeiten ungesund ist, wenn sie sehen, dass Sie sie selbst sehr oft essen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind einen gesunden Umgang mit süßen Produkten hat, müssen Sie ihm ein gutes Vorbild sein.

Gewöhnen Sie Ihr Kind nicht an Süßigkeiten

Es ist wichtig, eine gesunde Mäßigung zu üben. Wenn Sie Ihrem Kind ab und zu Süßigkeiten geben (z. B. zu besonderen Anlässen), ist noch nichts Schlimmes passiert. Ihr Kind sieht, dass es sich um ein Produkt handelt, das gelegentlich gegessen wird.

Denken Sie auch daran, dass es sich lohnt, beim Servieren von hausgemachten Desserts maßvoll zu sein. Geben Sie Ihrem Baby kleine Portionen und vermeiden Sie Zusätze.

Zeigen Sie, dass nicht nur ungesunde Produkte süß schmecken können

Wenn Ihr Kind süßen Geschmack liebt, zeigen Sie ihm, dass seine Quelle nicht nur schlecht zusammengesetzte Süßigkeiten sind. Sie können auch ein gesundes Dessert essen, wie hausgemachte Müsliriegel und Kekse, Hirse-Raffaello – es gibt viele Ideen!

Was ist, wenn Sie keine Zeit haben, fitte Desserts zuzubereiten? Die Lösung für dieses Problem wird darin bestehen, süße Produkte zu kaufen, die nicht mit Zucker gesüßt sind. Eine davon ist Schokolade aus ungerösteten Kakaobohnen, die mit Kokosblütenzucker versetzt ist.

Gesunde Süßigkeiten, die Sie Ihrem Kind anbieten können

Gesunde Süßigkeiten sollten keinen weißen Zucker enthalten ? stattdessen dürfen sie beispielsweise Stevia oder Kokosblütenzucker enthalten. Außerdem lohnt es sich, auf solche zu verzichten, die Palmöl und künstliche Zusätze enthalten.

In unserer Schokolade aus ungerösteten Kakaobohnen finden Sie keine dieser ungesunden Zutaten. Es ist ein Produkt, das sich durch einen süßen und leicht karamelligen Geschmack und einen höheren Gehalt an Polyphenolen, Eisen und B-Vitaminen auszeichnet.

Neben gesunden Schokoriegeln können Sie Ihrem Kind weitere leckere Produkte aus unserem Angebot anbieten. Als Snack für die Schule eignen sich zum Beispiel Früchte mit samtiger Schokoladenglasur oder Bio-Kekse mit cremiger Schokolade. Bevor Sie das Haus verlassen, können Sie Ihrem Kind jedoch Sandwiches servieren, die sich von allen anderen unterscheiden – Vollkornbrot mit Schokoladencreme und gerösteten Haselnüssen.